weitere Projekte

LernortKooperation - Begegnungsorte werden lebendig

Kurzbeschreibung und Ziele:
Durch das Projekt „LernortKooperation“ werden praxisnahe Baustellen als Lernort für Auszubildende im Bauhandwerk geschaffen. Das Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft für den Werra-Meißner-Kreis bearbeitet mit den Auszubildenden reale Baustellen als neue Lernorte. Auszubildende sollen die praxisnahen Baustellen als neue Lernorte überwiegend eigenständig organisieren, gestalten und umsetzen. So entstehen Lernorte für die Auszubildenden, bei denen sie den Umgang mit Kunden lernen und die Umsetzung von Baustellen von der Planung bis zur Fertigstellung in verantwortungsvoller Position realisieren. Für die Lernorte können sich Kommunen, Vereine und Verbände bewerben,
die Orte, welche dem Gemeinwohl dienen und öffentlich zugänglich sind, neu gestalten möchten. Die Entscheidung über die Teilnahme als praxisnahe Baustelle trägt der Begleitausschuss der LernortKooperation.

Das Projekt leistet damit einen Beitrag für die qualitativ hochwertige Ausbildung im Baugewerbe und stärkt die Kompetenzen der  Auszubildenden. Ferner findet auf diesem Weg bereits eine Vernetzung der Betriebe im Werra-Meißner-Kreis auf Ebene der Auszubildenden statt und wird nach der Ausbildung den Einstieg in verantwortungsvolle Positionen erheblich unterstützen.

Zielgruppe: Auszubildende im Baugewerbe

Projektbeteiligte:
▪ Städte und Gemeinden
▪ Vereine und Verbände
▪ Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner e. V., Wirtschaftsförderungsgesellschaft Werra-Meißner-Kreis mbH und weitere Verbände

Zeitplan und Verstetigung:
Laufzeit: September 2016 bis Ende 2019. Das Projekt wird im Anschluss eigenständig vom Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft fortgesetzt.

Aktueller Stand:
Pro Jahr soll mindestens eine kleine Baustelle realisiert werden. Im Mai 2017 startete der erste Lernort Museumsvorplatz-Wichmannshausen und wurde noch im selben Jahr abgeschlossen. Das zweite Projekt war die Errichtung einer barrierefreien WCAnlage für den Kindergarten in der Gemeinde Ringgau in Gestalt eines Fachwerkhauses (Ständerbauweise). Derzeit sind zwei weitere Lernorte im Bergwildpark und am
Leuchtberg/Felsenkeller mit dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land in Planung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft für den Werra-Meißner-Kreis
Heiko Schilling
Tel. 05651 8697

Zurück